Fachartikel Wasserkraftnutzung

Rechen und Fischschutz an Wasserkraftanlagen - Aktuelle Aktivitäten in der DWA
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (10/2017)
Die Anforderungen an Rechenanlagen von Wasserkraftanlagen werden derzeit im Kontext von Fischschutz und Fischabstieg intensiv diskutiert.

Aktueller Stand zur Entwicklung einer modularen Pumpturbine im niedrigen Leistungsbereich
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (10/2017)
Seit der Liberalisierung des Strommarktes in Mitteleuropa verändern sich die Aufgaben und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für die Wasserkraft.

Bestimmung von Rechenverlusten mittels numerischen Strömungsanalysen
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (10/2017)
Rechen werden in Wasserkraftwerken dazu eingesetzt, die Turbine vor Treibgut sowie Fische vor dem Eindringen in die Turbine zu schützen. Um einen optimalen Fischschutz zu erreichen, ist ein geringer Stababstand ideal, dieser führt aber zu höheren Verlusten. Um diese zu reduzieren, werden verlustarme Profile entwickelt, wie z. B. der FischSchonRechen.

Analyse von Studien zu möglichen Fischschäden an Wasserkraftschnecken
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (9/2017)
In Studien zur Fischfreundlichkeit von Wasserkraftschnecken (WKS) wird über Fischschäden berichtet. Bei der Zusammenfassung und Analyse der Studien durch Wagner et al. ist aufgefallen, dass einige Studien erhebliche methodische Mängel aufweisen.

Ökologische Maßnahmen an Kleinwasserkraftanlagen
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (9/2017)
Regen Anklang fand am 21. Juni 2017 eine WBW-Fachexkursion zu mehreren Wasserkraftanlagen an der Enz sowie am Oberen Neckar, welche vom Wasserwirtschaftsverband Baden-Württemberg (WBW) in Zusammenarbeit mit dem Institut für Wasser und Gewässerentwicklung (IWG) des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) organisiert wurde.

Energetische Optimierung des Wasserwerkes Homburg-Königsbruch
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (8/2017)
Laufe eines mehrjährigen Sanierungsprozesses wurden im Wasserwerk Homburg-Königsbruch sukzessive parallel energetische Optimierungen vorgenommen.

Die hydraulisch-mechanische Herleitung des Turbinenmodells zur Steffturbine
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (5/2017)
Für die Steffturbine konnte mit Hilfe von vielfältigen Experimenten eine Kalibrierungsgrundlage für die Entwicklung einer geschlossenen physikalischen Turbinentheorie gelegt werden.

Alternativer hydraulischer Schutz des Triebwasserwegs - Konzept, Modellversuch und numerische 3-D-Simulation
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (5/2017)
Für den hydraulischen Schutz des Triebwasserweges einer (Hochdruck-) Wasserkraftanlage kann neben einem Schnellschlussorgan auch ein fester Einbau (Wand im Triebwasserweg) herangezogen werden.

Bruch der Druckrohrleitung als ein Extremlastfall bei Hochdruckwasserkraftanlagen
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (5/2017)
Der Beitrag liefert Überlegungen zum Katastrophenlastfall des Versagens einer oberirdisch verlegten Druckrohrleitung einer Wasserkraftanlage.

Illerkraftwerke werden ökologisch umgebaut
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (4/2017)
Am Fluss Iller wurde im letzten Jahr das erste von insgesamt drei Laufwasserkraftwerken mit einer neuen Dotationsturbine ausgestattet.

< . . . .  5  6  7  8  9 . . . . >

Login

Literaturtip:
 
zu www.energiefachbuchhandel.de
 

 
Tagungsband vom 12. Anwenderforum Kleinwasserkraftwerke 2009 / OTTI e.V.